Folklore, Waffeln und Kulturerbe

  • 1 Tag
  • Château de Jehay vu du ciel
  • Lütticher Waffeln
  • Salle de brassage - Brasserie C
  • Brasserie C
  • Cloître du Musée de la Vie wallonne
  • Marionnettes, folklore liégeois - Musée de la Vie Wallonne
Château de Jehay vu du cielLütticher WaffelnSalle de brassage - Brasserie CBrasserie CCloître du Musée de la Vie wallonneMarionnettes, folklore liégeois - Musée de la Vie Wallonne
BeschreibungDieser Ausflug ist reich an Kultur und Geschmack, ein perfektes Konzentrat der Provinz Lüttich.

Das Kulturerbe eröffnet den Tag mit dem herausragenden Château de Jehay. Mit den berühmten Lütticher Buletten können Sie eine lokale Spezialität verkosten, bevor Sie im Wallonischen Museum für Volkskunde in die Lütticher Geschichte und Folklore eintauchen. Neue Kraft verleiht eine Lütticher Waffel vor dem Abschluss des Tages mit der Bierverkostung im authentischen Rahmen der Brasserie C.

Dauer: Ein Tag
Ge�ffnet
Programm
  • Besichtigung des Château de Jehay und seiner 2 Ausstellungen (2 h)
  • Mittagessen mit lokalen Spezialitäten in einem Restaurant von Lüttich
  • Entdeckung des Wallonisches Museums für Volkskunde (1 h)
  • Verkostung der Lütticher Waffeln
  • Besichtigungen der Brasserie C (45 min.) und Bierverkostung
Das Angebot gilt fürGruppen mit mind. 20 Personen
Vorteile
  • Reiseleiter (FR/EN/NL oder DE) für die gesamte Rundreise (wählbar)
  • Für Gruppenleiter und Fahrer kostenfrei
  • Meldungen :
    • Diese Rundfahrt ist ein Beispiel und kann nach
      Ihren Wünschen angepasst werden.
      Bitte kontaktieren Sie uns jederzeit für ein Angebot,
      das den Anforderungen Ihrer Gruppe entspricht.
      Modulare Strecke
SCHLIESSEN
Pflichtfelder sind mit einem * Stern markiert
Meine Kontaktdaten
Meine Anfrage
Unterkunft
Wären Sie an den folgenden Aktivitäten interessiert?
:
Andere gewünschte Leistung
Ihr Ziel
Laut dem Gesetz Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 des Nationalen Ausschusses ‚Informatique et Libertés‘ (CNIL) über Informationstechnologie, Dateien und Freiheit (Artikel 36) kann der Inhaber des Zugangsrechts verlangen, dass Informationen über ihn korrigiert, ergänzt, präzisiert, aktualisiert oder gelöscht werden, wenn diese ungenau, unvollständig, irreführend, veraltet sind oder ihre Verwendung, Verbreitung oder Speicherung verboten sind. Bitte geben Sie im vorstehenden Formular an, wenn Sie dieses Recht ausüben wollen.
Diese Rundfahrt spricht mich an
Folklore, Waffeln und Kulturerbe
loading
- Abfahrt / Ankunft
- Sehenswürdigkeit
Circuit n° 1
  • Château de Jehay

1 - Château de Jehay

Dieses Schloss mit seiner in Europa einzigartigen Architektur gehört zum außergewöhnlichen Kulturerbe der Wallonie. Zwischen historischen Zusammenhängen und Anekdoten eröffnet sich Ihnen die Geschichte dieses einzigartigen Gebäudes und seiner reichen Möbelsammlung. Zwei Ausstellungen geben eine schöne Übersicht über die renommierte Sammlung des Château de Jehay: „Das Kuriositätenkabinett von Jehay“ und „Schätze aus Irland“.
  • Lütticher Buletten

2 - Entdeckung der lokalen Spezialitäten

Mit den „Lütticher Buletten“ verkosten Sie ein Markenzeichen der Lütticher Gastronomie. Näheres erfahren Sie zur Geschichte der „Confrérie du Gay Boulet“, einer Vereinigung von Enthusiasten der ersten Stunde.
  • TGV-Bahnhof des Architekten Santiago Calatrava

3 - Lüttich

Das im 10. Jh. von Notger gegründete Lüttich ist die größte touristische Stadt der Wallonie. Von ihrem reichen kulturellen und architektonischen Erbe zeugen das historische Herz, die Hügel der Zitadelle ebenso wie der neue TGV-Bahnhof des Architekten Santiago Calatrava.
  • Das Wallonische Museum für Volkskunde

4 - Das Wallonische Museum für Volkskunde

Dieses Museum im Herzen von Lüttich befindet sich in einem ehemaligen Franziskanerkloster. Anhand ungewöhnlicher alter und zeitgenössischer Objekte führt es durch die Geschichte der Wallonie und ihre Folklore vom 19. Jh. bis in unsere Tage. Die Besichtigung offenbart eine moderne Wallonie, die mit ihren Wurzeln verbunden und resolut weltoffen ist.
  • Lütticher Waffeln

5 - Lütticher Waffeln

Kosten Sie die leckeren Lütticher Waffeln! Wie auch die belgische Schokolade behauptet sie ihre Beliebtheit seit etlicher Zeit. Ihr Ursprung geht auf das 17. Jh. zurück und wird dem findigen Koch des Fürstbischofs von Lüttich zugeschrieben, der sich für ihre Form von Honigwaben inspirieren ließ. Zu dieser Epoche wurden die Waffeln aus salzigem Teig gebacken und wie Brot gegessen.
  • Die Brasserie C

6 - Die Brasserie C

Vom Kornfeld ist es nicht weit zu einem Glas Bier! Während des Rundgangs durch den prächtigen Beginenhof, in der heute die Gärbottiche stehen, werden die Geheimnisse der Herstellung dieses köstlichen Gebräus gelüftet. Eine Verkostung der vor Ort erzeugten Biere krönt diesen charmanten Entdeckungsausflug in aller Gastlichkeit.